Informationsbeschaffung für mehr Cybersicherheit: So schützen Sie Ihr Unternehmen vor Hackern

Unser spezialisierter Info-Gathering-Service ermöglicht es Ihnen, Schwachstellen zu identifizieren, bevor diese von Angreifern ausgenutzt werden können. Diese proaktive Maßnahme stellt einen entscheidenden ersten Schritt dar, bevor eine umfassende Schwachstellenanalyse oder ein Penetrationstest durchgeführt wird.

Was genau bietet unser Info-Gathering-Service?

Durch die systematische Analyse frei zugänglicher Daten, wie z.B.:

  • Webseiten
  • Social-Media-Präsenzen
  • Standortinformationen
  • IT-Infrastrukturen (IP-Adressen, (Sub-) Domains) mit Netzwerk-Konfigurationen
  • Quellcode-Repositories uvm.

decken unsere Experten potenzielle Schwachstellen und Angriffsvektoren auf, die von Hackern genutzt werden könnten.

Unternehmensstrukturen & IT-Infrastruktur: So decken wir Schwachstellen auf, bevor sie Angreifern nutzen!

Ermittlung von Unternehmensstrukturen:
Öffentliche Informationen wie Social-Media-Profile, Unternehmenswebsites und öffentliche Aufzeichnungen werden genutzt, um umfassende Informationen über die Unternehmensstruktur und Mitarbeiter zu sammeln. Diese Technik ermöglicht es, wertvolle Einblicke ohne direkte Interaktion mit dem Ziel zu gewinnen. Beispielsweise werden Daten zu Standorten, Mitarbeiterzahlen und Tätigkeitsbereichen des Unternehmens analysiert.

Analyse der IT-Infrastruktur:
Mithilfe spezialisierter Tools wird die erreichbare IT-Infrastruktur geprüft, um aktive Systeme, offene Ports und laufende Dienste zu identifizieren. Dazu gehören die Suche nach IP-Adressen, Domains und Subdomains. Spezifische Ports werden analysiert, um potenzielle Einfallstore zu erkennen und die Sicherheitskonfiguration zu bewerten. Diese Methode erfasst die Netzwerkarchitektur und dient als Grundlage für weitere Sicherheitsanalysen. Durch gezieltes Scannen können unnötige Dienste aufgedeckt und gesichert oder deaktiviert werden.

Erstellung von Sicherheitsprofilen:
Darüber hinaus werden Informationen über E-Mail-Adressen, Social-Media-Profile, Tätigkeitsbereiche der Mitarbeiter und mögliche Data-Breaches untersucht, um ein umfassendes Sicherheitsprofil zu erstellen. Durch die Ermittlung solcher Details können wir eine tiefgehende Analyse der Unternehmensstruktur durchführen und spezifische Schwachstellen identifizieren, die durch organisatorische oder personelle Gegebenheiten entstehen könnten.

 

Im Rahmen dieses Konzepts wird kein Monitoring des Dark Web durchgeführt. Die Überprüfung des Dark Web ist in der Durchführung nahezu unmöglich, da viele Informationen in Portalen mit Zugriffsbeschränkungen verteilt werden und somit nicht ohne weiteres zugänglich sind.

Alternative Methoden: Stattdessen nutzen wir zur Informationsbeschaffung über Data Breaches öffentlich erreichbare Informationen und prüfen auf Data Breaches durch offizielle Datenbanken wie "Have I Been Pwned" (HIBP). Diese Website fällt unter die Kategorie Data Breach Checker und sammelt sowie analysiert Datenlecks aus verschiedenen Quellen im Internet. Die Informationen werden in einer durchsuchbaren Datenbank bereitgestellt, die in Zusammenarbeit mit internationalen Ermittlungsbehörden unterstützt wird.

Ihre Vorteile im Überblick

Verhindern Sie Sicherheitsvorfälle, bevor sie entstehen!

  • Früherkennung von Schwachstellen: Identifizieren Sie potenzielle Einfallstore und Sicherheitslücken, bevor Angreifer sie ausnutzen können.
  • Kosteneffizienz: Vermeiden Sie teure Sicherheitsvorfälle durch präventive Maßnahmen.
  • Gezielte Sicherheitsmaßnahmen: Setzen Sie Ressourcen gezielt ein, um die größten Risiken zu adressieren.
  • Verbesserte Compliance: Erfüllen Sie gesetzliche Anforderungen und stärken Sie Ihr Risikomanagement.
  • Basis für weitere Sicherheitsmaßnahmen: Nutzen Sie die gewonnenen Erkenntnisse für Penetrationstests und Audits.

Kommen Sie wie viele
andere Unternehmen auf
die sichere Seite.

Jetzt beraten lassen

In 5 Schritten zur umfassenden Informationsbeschaffung: So schützen Sie Ihr Unternehmen proaktiv!

SCHRITT 1:

Erstgespräch

In einem initialen Gespräch erfassen wir Ihre spezifischen Anforderungen und definieren gemeinsam den Umfang des Projekts. Dieses Verständnis ist entscheidend, um sicherzustellen, dass unsere Info-Gathering-Dienste genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.

SCHRITT 2:

Planung

Auf Basis der im Erstgespräch gewonnenen Erkenntnisse erstellen wir einen maßgeschneiderten Info-Gathering-Plan. Dieser Plan wird individuell auf Ihre Bedürfnisse und die Besonderheiten Ihrer IT-Infrastruktur zugeschnitten, um eine möglichst effiziente und zielgerichtete Informationsbeschaffung zu gewährleisten.

SCHRITT 3:

Durchführung

Wir setzen spezialisierte Tools und Techniken ein, um systematisch Scans und Analysen durchzuführen. Dabei sammeln wir alle relevanten Daten, die für die Identifizierung von Schwachstellen und Sicherheitsrisiken erforderlich sind.

SCHRITT 4:

Analyse

Die gesammelten Daten werden sorgfältig ausgewertet, um potenzielle Schwachstellen und Sicherheitslücken zu identifizieren. Unsere Experten nutzen ihre Erfahrung und Fachkenntnisse, um die Daten umfassend zu analysieren und relevante Erkenntnisse zu gewinnen.

SCHRITT 5:

Berichterstattung

Die Ergebnisse unserer Analysen werden in einem ausführlichen Bericht zusammengefasst. Dieser Bericht enthält nicht nur eine detaillierte Darstellung der Informationsbeschaffung, sondern auch konkrete Empfehlungen und Maßnahmen zur Risikominderung und Verbesserung Ihrer IT-Sicherheit.

Gerne beraten wir Sie